Arrata Programm 2005

09.04.2005 | Limeswachturm "WP 1/8" (bei Rheinbrohl im Westerwald)
  • Autoexkursion zu einer aktuellen Ausgrabung eines römischen Wachpostens
    am Limes.Geleitet wird die Führung durch den Ausgrabungstechniker
    Frank Brüninghaus (Landesamt für Bodendenkmalpflege, Koblenz).
    Leiter: Frank Brüninghaus
16.04.2005 | Mittelalterliche Mottentour (Vorderhunsrück)
  • Autoexkursion zu den weitestgehend unbekannten Niederungsburgen
    (sog. Motten) in Laudert, Horn und Bubach.
    Leiter: Michael Hammes, Archäologieverein ARRATA e.V.
23.04.2005 | Burgberg Mastershausen (Hunsrück)
  • Exkursion zu einer einzigartigen spätkeltischen und spätrömischen
    Höhenbefestigung im nördlichen Hunsrück. Aufgrund der gemeinsamen
    Bemühungen mit der Ortsgemeinde Mastershausen wurde der Burgberg als
    besondere vorgeschichtliche Siedlungsstelle anerkannt und durch die
    Denkmalschutzbehörden im Jahr 2004 als Grabungsschutzgebiet ausgewiesen
    und durch das Landesamt vermessen.
    Leiter: Bärbel Hammes, Archäologieverein ARRATA e.V.
07.05.2005 | Mitten drin statt nur dabei
  • Aktionstag mit vorgeschichtlichen Mitmachaktionen und Vorführungen zu
    vorgeschichtlichen Techniken im Rahmen der Hunsrücker Archäologie Tage
    "H.A.T." u.a. mit Bronzegießen, Keramikbrennen, Kräuterworkshop,
    Höhlenmalerei, Flechten, Filzen, Kettenhemdenherstellung u.v.m.
    Gastgeber: Archäologieverein ARRATA e.V.
21.05.2005 | Ruine Rauschenburg (Vorderhunsrück)
  • Exkursion zur mittelalterlichen Burgruine in der Ehrbachklamm.Leiter: Michael Hammes, Archäologieverein ARRATA e.V.
28.05.2005 | Höhenbefestigung Dommelsberg (Remstecken, Stadtwald Koblenz)
  • Exkursion zu einer vorgeschichtlichen Höhensiedlung, die erhaben und mit
    wunderschönem Ausblick über das Weltkulturerbe Mittelrheintal thront.
    Leiter: Bärbel Hammes, Archäologieverein ARRATA e.V.
04.06.2005 | Villa Rustica-Binger Wald (Weltkulturerbe Mittelrheintal)
  • Führung über die Ausgrabungsstelle eines römischen Gutshofes. Das
    Hauptgebäude des Gutshofes wurde von 1999 bis 2004 ausgegraben
    (von 2002 bis 2004 unter Anleitung des Archäologen und Exkursionsleiters
    Wolfgang Welker). In Kooperation mit dem Förderverein "Villa Rustica-Binger
    Wald".
    Leiter: Wolfgang Welker, Archäologieverein ARRATA e.V.
28.05.2005 | Archäologiewochen Remstecken 2005
  • Höhenbefestigung Dommelsberg (Remstecken, Stadtwald Koblenz)

    Exkursion zu einer vorgeschichtlichen Höhensiedlung, die erhaben und mit
    wunderschönem Ausblick über das Weltkulturerbe Mittelrheintal thront.
    Leiter: Bärbel Hammes, Archäologieverein ARRATA e.V.
11.06.2005 | Am Anfang war das Feuer
  • Familien-Steinzeitworkshop

    Feuermachen nach alten Techniken (v.a. Feuerbohren). Theoretische Einführung
    und praktische Übungen zum selbst Ausprobieren.

    Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen, ab 8 Jahren
    Leiter: Marco Schaffranski und Wolfgang Welker, Archäologieverein ARRATA e.V.
18.06.2005 | Burgruine Waldeck (Wisperbachtal bei Lorch/Weltkulturerbe Mittelrheintal)
  • ...erst im Jahr 2004 wurde diese romantisch gelegene Burgruine unter
    Leitung des Grabungstechnikers Achim Schmidt und Mitgliedern von
    ARRATA e.V. neu vermessen. Dem Besucher werden Einblicke in die
    Ergebnisse der Bauforschung vermittelt.
    Leiter: Achim Schmidt
02.07.2005 | Druidenstein (bei Burgen im Moseltal)
  • Exkursion zu einer keltischen Höhensiedlung (und römisches Heiligtum)Leiter: Bärbel Hammes, Archäologieverein ARRATA e.V.
10.07.2005 | Mittelalterlicher Aktionstag für Kinder
  • ...im Rahmen der Feierlichkeiten "700 Jahre Stadtrechte Kastellaun". U.a.
    mit Mitmachaktionen (Armbrustschießen, Ritterturnier für Kinder usw.)
    und Vorführungen.

    In Kooperation mit der Stadt Kastellaun, der Grundschule und den
    Kindergärten Kastellaun.
16.07.2005 | Römischer Gutshof (Remstecken, Stadtwald Koblenz)
  • Eine Führung zur teilrekonstruierten und zum Teil ausgegrabenen
    Villa Rustica im Stadtwald Koblenz.
    Leiter: Wolfgang Welker, Archäologieverein ARRATA e.V.
17.07.2005 | Archäologische „Sondertour“ zur Karrenstraße
  • Aufgrund mehrfacher Anfragen an den Archäologieverein ARRATA führt am
    kommenden Sonntag, dem 17. Juli 2005, eine "archäologische Sondertour"
    zur Karrenstraße im Frankweiler Wald (Rhein-Hunsrück-Kreis).Das Gelände
    rund um die Karrenstraße bei Frankweiler ist in den vergangenen Wochen
    aufgrund des geplanten Bauprojektes eines Skiworld- und Freizeitparkes
    in den Mittelpunkt des Interesses gerückt. Über die zahlreichen
    archäologischen Bodendenkmäler in diesem Areal ist bislang nur wenig
    bekannt. In den Wald- und Ackerflächen befinden sich viele
    Bodendenkmäler, die die typische archäologische Landschaft der
    vergangenen 2500 Jahre des Hunsrücks charakterisieren. Die rund
    zweistündige Tour führt vor allem zu einer bemerkenswerten Gruppe
    römischer Grabgärten, einem Grabhügelfeld und zu den Überresten eines
    römischen Gutshofes.
06.08.2005 | Merkurtempel (Remstecken, Stadtwald Koblenz)
  • Exkursion zu dem teilrekonstruierten gallorömischen Heiligtum für
    Rosmerta und Merkur im Stadtwald Koblenz.
    Leiter: Bärbel Hammes, Archäologieverein ARRATA e.V.
20.08.2005 | Burgruine Dill (Hunsrück)
  • Führung über eine Burgruine, die inmitten des schönen Hunsrückdorfes
    Dill auf einem exponierten Bergsporn thront.
    Leiter: Michael Hammes, Archäologieverein ARRATA e.V.
04.09.2005 | 13 000 Jahre Boppard! (Weltkulturerbe Mittelrheintal)
  • Seit Entdeckung eines (noch) einzigartigen 13000 Jahre alten
    späteiszeitlichen Lagerplatzes im Winter 2001 durch den Heimatforscher
    Klaus Brager und dem Archäologen Wolfgang Welker muß die Vorgeschichte
    Boppard's "neu" geschrieben werden... Archäologische Stadtführung durch
    Boppard (u.a. zum "Archäologiepark" und weiteren Resten des in
    Deutschland besterhaltenen (!) Römerkastells. Bei vorhandener Zeit und
    Interesse ist ein Besuch der archäologischen Abteilung des Museums geplant).
    Leiter: Klaus Brager und Wolfgang Welker, Archäologieverein ARRATA e.V.
11.09.2005 | Burgruine Balduinseck (Hunsrück)
  • Tag des offenen Denkmals

    Stündliche Führungen, Info- und Präsentationsstand und mehr. Geplant
    sind bei ausreichendem Interesse auch 2 Kurzexkursionen zum nahegelegenen
    Burgberg Mastershausen (spätkeltische und spätrömische Höhenbefestigung).
24.09.2005 | Burgruine Koppenstein (Hunsrück, Naturpark Soonwald-Nahe)
  • Führung über eine beeindruckende Burgruine, die zum Teil aus
    "überdimensionierten" Quadern aus Quarzitstein aufgebaut ist und der
    mittelalterlichen Ruine einen besonderen Charme verleiht. Bei gutem Wetter
    bietet sich vom Aussichtsturm eine einmalige Weitsicht!
    Leiter: Michael Hammes, Archäologieverein ARRATA e.V.
08.10.2005 | 4000 Jahre Besiedlungsgeschichte im Binger Wald
  • Geführte Wanderung

    Der Binger Wald weist Siedlungsspuren aus über 4000 Jahren auf. Auf
    dieser Wanderung kommen wir an Plätzen vorbei, an denen die Menschen
    immer wieder Hand an den Wald gelegt haben. Wir beginnen an der Grube
    Dr. Geyer, ein Industriedenkmal des 19.Jh., passieren ein gut erhaltenes
    Stück Römerstraße, durchqueren das Gelände eines römischen Gutshofes,
    treffen am Ohligsberg auf die Reste einer keltischen Siedlung mit
    zahllosen Hügelgräbern, schauen vom Schweizerhaus und Damianskopf,
    wie einst Kaiser Wilhelm ins Binger Loch, besuchen den Forstbotanischen
    Garten und kehren im Forsthaus Heilig Kreuz ein.
    Festes Schuhwerk und Rucksackverpflegung notwendig.
    Leiter: Paul Nicolay (Förderverein Villa Rustica-Binger Wald).
22.10.2005 | "Verlassen, vergessen, wiederentdeckt ... die spätrömische Höhenbefestigung Hinterberg" (Konderbachtal, Seitental der Mosel)
  • Autoexkursion in das benachbarte Konderbachtal. Von dort führt ein ca. 25 minütiger
    Fußweg vorbei an einer abgegangenen mittelalterlichen Burgstelle
    (ARRATA-Exkursion 2002!) zu der spätrömischen Höhensiedlung. Auf dem
    markanten Bergrücken sind nur noch wenige obertägige Spuren erkennbar,
    die allerdings (nicht nur) dem Archäologen einen aufschlussreichen
    Einblick in die römische Zeit gewähren.
    Leiter: Wolfgang Welker, Archäologieverein ARRATA e.V.

Werden Sie Mitglied!

Die Mitgliedschaft bringt viele Vorteile.

Archäologische Funde

Sie haben einen archäologischen Fundgegenstand und fragen sich wie alt dieser ist? Gerne schauen wir uns Ihren Fund an und informieren Sie.